Sie sind hier: Startseite » 2011 -2020 » 2020 » LIENEN

LIENEN

Ein Treffen mit Hindernissen.

Es herrschte Corona, manche Trabis wollten nicht, wie sie sollten, aber das Wetter war gut.
Mit 10 Personen durfte man sich treffen, die kamen auch grad zusammen auf dem herrlich ruhigen, weil fast leeren Campingplatz Holperdorp bei Lienen am Teuto.
Als ich ankam, hatten die Wiesegards sich schon häuslich eingerichtet – ohne Ostmobil, weil am Sputnik-Termin hier noch ein weiterer Urlaub drangehängt wurde.
Ich hatte meinen kleinen Wefi mit (Weferlinger Wohnwagen 9-200), vorne dran mein anderer Oldie, Opel Rekord P1 von 1959, der mit dieser seine erste größere Ausfahrt mit mir machte.
Bald kam Robert mit Sohnemann David und dem neuen großen Riesen-Iglu-Pavillon, den wir dann alsbald aufbauten (man freut sich ja, wenn man was Richtiges zu tun bekommt) und er uns den einen oder anderen Regenschauer ersparte.
Später kamen noch Ruthi und Peter mit Sam in ihrem Doggy-Wohnmobil.
Derweil war schon der alte Club-Schwenker angeheizt und wir hauten uns, wer was mag, Veggies, Würste und Fleisch erst drauf, dann rein. Nicht zu vergessen, Bierchen. Likörchen war diesmal nicht.
Doch, als am dritten Tag Olaf kam. Im Gedenken an seinen Clubeinstand vor 3 Jahren hatte er einen Karton voll mit kleinen Leckereien mit.
Zuvor am zweiten Tag ließen wir alle den lieben Gott nen guten Mann sein und haben im Prinzip in Worten nix gemacht. Aber schön gequatscht, auch über das, was dem Einzelnen Covid so beschert hat. Die Gosslings hatte sich dazugesellt, Vince (the prince) machte überall mit und hatte zu jedem was zu sagen. Ja, er kann jetzt richtig sprechen und nutzt das auch (-;
Leni war auch voll dabei. Aber die ist ja jetzt schon groß und macht nicht mehr jeden Kinderkram mit (-;
Jazie hatte nicht soo viel Zeit für uns - am nächsten Tag rief die Arbeit. Lass sie rufen, ich geh nicht hin, funktionierte nicht – sie ließ uns alleine )-:
Am dritten Tag bin ich schon wieder gefahren, habe mit Tom Wiesegard die Aufenthalts-Genehmigung getauscht, dem grad kommenden Olaf nicht die Hand geschüttelt und mich ab gemacht.
Aus meiner Sicht ein paar schöne Tage, ruhig, kein Stress, keine Diskusionen, dafür sogar etwas braun geworden.
Weiter mit Gossis Bericht