Clubausfahrt am Tag der Deutschen Einheit

Das Ziel lag in Verl in Ostwestfalen.

Matthias T. hatte wegen seiner Sammlungsverkleinerung ab 10 Uhr zur Fahrzeugbesichtigung eingeladen.

Um 7.45 Uhr fuhren die Ruhrpottsputniks in Castrop-Rauxel los. Erster Halt war der Rastplatz Kolberg, bei dem Sputniks aus Unna und Remscheid dazu kamen. Treffpunkt mit den Sputniks aus dem Münsterland war der Rastplatz Vellern. Im Konvoi fuhren 7 Pappen und ein Westblech (mit Anhänger) die letzten km nach Verl.

Dort angekommen, wurde Matthias und seiner Familie erst einmal ein „Ostpaket“ als Begrüßungsgeschenk überreicht. Außerdem wurden schnell die Fahrzeuge besichtigt. Marcus interessierte sich für den Anhänger.  Da er jedoch nicht der Einzige war, wurde hier heiß verhandelt.

Da für 11 Uhr ein Tisch im nahe gelegenen Hofcafe „Op de Limeke“ zum Brunch reserviert war, wurde die Shopping-Tour für 1,5 Std. unterbrochen. Ein überdurchschnittliches Buffet incl. Getränke rechtfertigte den Preis von 14,75 €/Person.

Mit vollen Bäuchen halfen wir Matthias dann bei der Reduzierung seiner Lagerbestände. Nachdem jedes Regal, jede Schublade, und jede Ecke mindestens 3 mal durchsucht wurden, konnten wir uns um 14.15 Uhr endlich verabschieden.

Das nächste Ziel war das Motorradmuseum der Familie Beckmann in Harsewinkel. Da nicht viele Besucher im Museum waren, erhielten wir eine exklusive Führung von Fr. Beckmann. Zu jedem Exponat gab es eine Anekdote zum Besten. Auch eine ordentliche Sammlung an DDR-Fahrzeugen gab es zu Bestaunen. Die Zeit verging wie im Flug.

Auf dem Rückweg kehrten die Sputniks noch in der „Grillstube zur B64“ ein. Die Sonne berührte fast den Horizont, als sich der Konvoi auf die Heimreise machte. Trotz der schlechten Wetterprognose war es ein schöner Ausflug mit viel Sonnenschein und 11 gut gelaunten Sputniks.