Eifel – Hohenleimbach

Trabanttreffen der Trabifreunde-aus-der-Eifel vom 14.-.16.6.2013

Da die Eifler für dieses Treffen keinen Teilehändler fanden, überlegten wir uns, einige unserer überzähligen Ersatzteile zu verkaufen.

Doch dann ergab es sich, dass wir weitere Neuteile von einem befreundeten Händler mitnehmen konnten.

Freitag Abend hing dann der volle Anhänger an dem randvollen Golf und nach einer kurzen Nacht waren wir auf dem Weg nach Hohenleimbach.

Dort angekommen, haben wir uns schnell angemeldet, und nach einer sehr kurzen Begrüßung wurde schnell der Stand aufgebaut.

Fast jeder kam mal am Stand vorbei, viele haben auch etwas gekauft. Traurigerweise nahmen wir viele der neuen originalen DDR-Ersatzteile wieder mit nach Hause, mit dem Wissen, dass diese zum Schrottpreis verwertet würden.

Durch die permanente Anwesenheit an unserem Teilestand bekamen wir leider vom eigentlichen Trabitreffen nicht viel mit. Die Eifler haben aber keine Mühen gescheut und für Speisen und Getränke bestens gesorgt. Außerdem haben sie auch Spiele für Groß und Klein organisiert.

Nachdem wir die uns nicht selbst gehörenden Teile wieder gezählt haben, wurde der Stand in unserem Gespann verstaut. Jetzt erst fanden wir die Zeit, uns noch für ein paar Minuten zu unseren Freunden und Clubkollegen zu setzen. Hier wurde auch noch der Grill angeworfen und die von uns mitgebrachten Salate verzehrt.

Dann war auch schon Zeit für die Pokalverleihung. Zuerst hielt der Bürgermeister von Hohenleimbach eine Rede. Danach wurden die Pokale von Ines und Fabian verteilt. Nach der Pokalverleihung konnte man dann auch seine offensichtliche Nervosität verstehen. Zur großen Überraschung aller machte er seiner Freundin in der großen Runde von Trabifreunden einen Heiratsantrag.

Nach einer großen Verabschiedungsrunde machten wir uns auf den Heimweg. Die anderen Sputniks feierten bis in die Nacht und fuhren erst Sonntag im Konvoi nach Hause.

Wir hoffen, dass es nächstes Jahr an gleicher Stelle so weitergeht, und freuen uns auf ein Wiedersehen 2014.
Vielen Dank, liebe Eifler, für Eure Gastfreundschaft.

Gero und Bianca