Zeche Zollverein Essen – Oktober 2011

Kommse auch ma auffe Kokerei?? So schrieb es Jochen im August in den internen Bereich. Knapp zwei Monate später war es soweit. Am 2. Oktober und somit nur einen Tag vor unserer traditionellen Ausfahrt zum „Tag der deutschen Einheit“ trafen sich Thomas W., Julian, Timo, Gero, Bianca und Philipp beim gelben M in Recklinghausen.
Von dort ging es weiter zur Tankstelle in Bochum-Stahlhausen an der A40 wo wir Robert, Jonas und David einsammelten und noch einmal die Tanks füllten.
Die zwei Trabis ohne H fuhren in der Mitte und kamen gegen 11.00 Uhr unbehelligt nach dem Weg durch die Dummsinn-Zone an der Kokerei Zollverein an der Grenze von Essen und Gelsenkirchen an wo wir dann noch auf Steffen trafen.
Hier auf Zollverein fand, zum letzten Mal in diesem Jahr, das große markenoffene Oldtimertreffen statt.

Über den Daumen 300 Fahrzeuge jeglicher Art waren vertreten und es wurde bei strahlendem Sonnenschein ein toller Tag im Herzen des Ruhrgebiets.
Nach einer Rundtour und einem Stopp am Kaffeestand bauten wir unsere Picknickutensilien auf einer Wiese aus und ließen uns im tollen Ambiente der Kokerei und im Rahmen der Oldtimer unsere mitgebrachten „Goodies“ schmecken.
Hier wurden wir empfindlich durch laute Gasstöße gestört: Ein originaler Melkus RS 1000 lies unsere Härchen zu Berge stehen.
Nach einer abschließenden Runde verließen wir gegen 16.00 Uhr das Treffen und alle 8 Sputniks mit ihren 6 Ostfahrzeugen kamen wohlbehalten wieder zuhause an.
Für den Trabant-Club Sputnik e.V.
Thomas Wentker