Sie sind hier: Startseite » ARCHIV » 2016 » BEITRÄGE

BEITRÄGE

Jahreshauptversammlung 2016

Am Sonntag, dem 17.01.2016 trafen sich um 11:00 Uhr 24 Mitglieder des Trabant-Club Sputnik e.V in unserer Stammgaststätte zur alljährlichen Mitgliederversammlung.
In meiner Eigenschaft als 1. Vorsitzender eröffnete ich die Versammlung und relativ schnell haben wir Punkte wie Berichte und Entlastung abgehakt.
Dann kam der Tagesordnungspunkt “Verschiedenes”, der für alle am interessantesten ist.
Hier gab es Infos zu Terminen, Ausfahrten usw.
Nachdem der Wissensdurst gestillt war, endete die Versammlung gegen 12:45 Uhr. Einige fuhren dann nach Hause, der Großteil ließ sich dann noch das Mittagessen schmecken.
Ich möchte mich bei allen anwesenden Sputniks für ihr Interesse an unserem Verein bedanken.

Jahresanfahrt 2016 – Sonntag, 03. April 2016

Heute ist unsere vereinsinterne Jahresanfahrt. Getroffen haben wir uns an unserer Stammgaststätte „Zur schwarzen Kuhle“ in Waltrop.

Weiter ging es mit 34 Sputniks in 16 Trabis und einem Westblech nach Bochum zum Bergbaumuseum. Hier machte unser Vereinskollege Volker mit seinen Bergbaukumpels Hans und Paul eine tolle Führung.


Weiter ging es zum Bauernhofcafé von Peter Große-Streuer in Herten, wo wir den Tag ausklingen ließen.

Herzlichen Dank an meine Vereinsfreunde vom Trabant-Club Sputnik e.V. für einen tollen Tag mit einem gigantischen Trabikonvoi.

Thomas Wentker

Oldtimertreffen beim Oldtimer-Autohaus Voss

Wenn viele Treffen auf den gleichen Tag gelegt werden, müssen wir Sputniks uns eben aufteilen! Während die einen Sputniks sich auf dem Prickingshof trafen, berichtet Thomas aus Rosendahl-Darfeld:

Heute sind wir mit ein paar Freunden vom Trabant-Club Sputnik e.V. zum Oldtimertreffen beim Oldtimer-Autohaus Voss gefahren, inkl. Tour durch das schöne Münsterland. Ganz schön viel los hier, und Kaffee und Frankfurter Kranz haben sehr gemundet.

Auf dem Rückweg musste ich dann am Straßenrand schrauben.

Ein Bremsbelag hat sich von der Bremsbacke abgelöst.

Oldtimertreffen Prickingshof

Wenn viele Treffen auf den gleichen Tag gelegt werden, müssen wir Sputniks uns eben aufteilen! Während die einen Sputniks sich in Rosendahl-Darfeld bei Oldtimer Voss trafen, gabs für die anderen nach einem leckeren Frühstück hinter ihren Trabis auf dem Prickingshof jede Menge zu sehen.

Zwischen Oldtimern, Traktoren, Bauwagen usw. gab es auch jede Menge Ost-Fahrzeuge zu entdecken…

Unseren Sonntagsausflug beendeten wir in Bochum bei einem leckeren Burger im Franky´s Diner.

17. Bochumer-Oldtimermeile 07. Mai 2016

Wie in den vergangen Jahren waren die Sputniks auch in diesem Jahr auf der Bochumer-Oldtimermeile vertreten.

24 Sputniks zeigten 21 IFAs. Die Besucher konnten bei Kaiserwetter vom Mofa über Moped und Motorrad, Trabant und Wartburg bis zum Lkw W50 einen kleinen Überblick über die Fahrzeugpalette der ehemaligen DDR bekommen.

Für die Teilnehmer gab es wieder Verzehrgutscheine und Plaketten. Zur Belohnung gab es einen Pokal für die größte Gruppe und einen in der Kategorie Nutzfahrzeug.

Nach der Pokalvergabe endete die Veranstaltung in einer Eisdiele.

Mit dabei waren: Bianca, Gero, Eric, Uwe, Volker, Max, Marten, Olga, Richard, Konrad, Ruth, Peter, Marina, Melanie, Emely, Vivien, Thomas, Nathalie, Alex, Meinhard, Nicole, Harry, Silvia und Wolfgang.

21. Trabant und IFA-Treffen Mühlhausen 2016

Freitag Nachmittag ging es los. Zusammen mit Freundin Tina machte ich mich in Kübel „Erika“ auf den Weg Richtung Osten. Schon auf der Fahrt hatten wir wie immer Riesenspaß – sogar im Stau!

Abends in Mühlhausen angekommen, hieß es erstmal Zelt aufbauen. In der Zeit wurde extra für uns bei den Trabifreunden Rheinbrohl der Grill angeworfen und der Abend konnte gemütlich ausklingen.

Am Samstag gab es im Festzelt ein Frühstücksbuffet. Gut gestärkt konnten wir danach zum (K)östlich-Geschenkeladen im Ort laufen. Schwer bepackt ging es wieder zurück zum Platz.

Nach Thüringer Würstchen vom Grill, Soljanka und Fassbrause ging es zum Tretboot fahren auf den Schwanensee. Da man sich besser von den auf der Insel brütenden Schwänen fern hält, musste lieber der große Schwan gejagt werden! ��

Für Musik sorgte der Trommlerzug „Molhusia“ und später im Festzelt „YELLOW – Die Band“. Vor 3 Uhr morgens krabbelten wir auch nicht in unser Zelt – da es nicht so weit vom Festzelt entfernt war, hätten wir eh nicht schlafen können. – Und das Festzelt war beheizt!!!

Entsprechend spät standen wir am Sonntag auf… also schnell frühstücken und los: Der Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich war unser heutiges Ziel. Zu viert fuhren wir im Kübel und hatten viel zu lachen – von der Abfahrt bis zum Ende der Tour!

Ab 21 Uhr waren wir im Festzelt zum Diavortrag über das historische Mühlhausen mit seinen Straßenbahnen. Anschließend stand Kino auf dem Programm. Eine schöne Idee, doch leider fanden das anscheinend nicht alle, denn das Programm wurde durch unzählige Gespräche anderer Besucher nahezu übertönt.
Nach einer weiteren kurzen Nacht wurden am Montag die Zelte wieder eingepackt. Die Rückreise war unproblematisch und die Autobahn war erstaunlich frei.
Danke an den Trabantclub Mühlhausen e. V., es hat uns gut gefallen.

Weihnachtsessen 2016

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, Weihnachten steht vor der Tür und darum war es auch wieder soweit:

Die Mitglieder des Trabant-Club Sputnik e. V. trafen sich zum traditionellen Weihnachtsessen in unserer Stammgaststätte „Zur schwarzen Kuhle“. Viele unserer Mitglieder sind dem Ruf gefolgt und trafen am Vorabend des 4. Advent ab 19.00 Uhr ein, die Wichtelgeschenke wurden abgegeben und die ersten Getränke gebracht.

Gegen 20.00 Uhr begrüßte ich in meiner Eigenschaft als 1. Vorsitzender die Mitglieder und eröffnete das Büffet.

Das Team der „Schwarzen Kuhle“ um den Wirt Udo Lennertz hatte uns ein extrem tolles und schmackhaftes Essen zubereitet, bei dem es an nichts mangelte.

Nachdem alle gut gesättgt waren, verlas Angelika wie jedes Jahr als Einstimmung auf die Bescherung ein Weihnachtsgedicht, es folgte die Verlosung und Übergabe der Wichtelgeschenke. Die anwesenden Kids erhielten dabei eine Weihnachtstüte vom Verein. Und weil das noch nicht reichte, gab es, wie jedes Jahr, den Sputnik-Wandkalender mit vielen Bildern aus dem Vereinsleben und den Terminen für 2017.

Nun ging es zum gemütlichen Teil über, es wurde viel gequatscht, gelacht und gefachsimpelt.

Dabei verging die Zeit wie im Fluge und nach Mitternacht verließen die letzten Sputniks die „Kuhle“.

Ein schöner Abend mit Freunden ging somit zu Ende und ich muss sagen, ich freue mich schon auf unsere gemeinsamen Unternehmungen im Jahr 2017.

Thomas Wentker

Wir wünschen allen erholsame Feiertage und freuen uns auf ein tolles Jahr 2017 mit Euch!